Der Förderverein zeigt jeden Monat, Filme für die Heimbewohner. Angehörige und Gäste des Wohnparks sind uns 

herzlichst willkommen.

  

 
 
  
 
 
 
Kino am 14.07.2018 um 18.00 Uhr mit dem Titel: Einmal wird die Sonne wieder scheinen.
 
Halbwaise Heintje lebt eher schlecht als recht bei seinem Vater, obwohl sein Großvater ein schwerreicher Fabrikant ist.
Als sein Vater zu Unrecht wegen Unterschlagung ins Gefängnis kommt, heftet sich der junge an die Fersen der Gauner und folgt ihnen bis an die Riviera.
Nach vielen Abenteuern (und Liedern) kann er endlich die Unschuld seines Vaters beweisen, ihm eine tolle Frau vermitteln und ihn mit seinem Großvater versöhnen. 
 
 
 
 
 

Im August findet kein Kino statt: Ferienzeit.

 
 
 
 Kino am 15.09.2018 um 18.00 Uhr, mit dem Titel: Naturwunder Rosengarten
Vom Rosengarten zur Seiser Alm" Südtirol ist eines der beliebtesten Urlaubsgebiete für Berg- und Naturfreunde. Im Mittelpunkt dieser Dokumentation für Berg-und Naturfreunde steht der sogenannte Rosengarten in den Südtiroler Alpen mit seinem Tourengebiet Welschnofen und Karerpaß. Der Film zeigt eine Wanderung von der Kölner-Hütte über das Tschager-Joch, weiter über den Zigolade-Paß, an der Rotwandhütte vorbei bis zum Endpunkt der Tour der Kölner Hütte. Diese Bergwanderung ist es eine der eindrucksvollsten im Rosengarten. Mit zahlreichen Rundblicken und fantastischen Eindrücken verspricht der Santnerpaß Klettersteig noch einmal Abenteuer pur. Nach der Übernachtung auf der Gartl-Hütte mit atemberaubenden Blicken auf die Vajolettürme erreichen die Wanderer die Vajolethütte. Über die Graßleitenpaß-Hütte geht es über den Molignon-Paß zum schön gelegenen Schutzhaus Tierser Alpl. Nach einer weiteren Übernachtung erreichen die Wanderer über die Rosszahnscharte das Endziel die Seiser Alm. 

  

 
 
 
 
 
 
 
 
Kino am 13.10.2018, um 18.00 Uhr mit dem Titel Charleys Tante.
 
Ein sehr unterhaltsame Komödie mit Peter Alexander
und vielen anderen bekannten Schauspieler. Bei der Generalversammlung eines großen Wirtschaftssyndikats, zu der der junge Diplomat Dr. Otto Wilder extra
aus Südamerika nach Wien gekommen ist, lernt er die attraktive, verwitwete Hauptaktionärin des Unternehmens,
Carlotta Ramirez kennen, von der er sofort sehr angetan ist.
Am Abend desselben Tages schlüpft Otto Wilder in Frauenkleider, um seinem jüngeren Bruder Ralf und dessen
Freund Charley einen Gefallen zu tun. Da die beiden für ein Rendezvous mit den zwei attraktiven Schwedinnen
Britta und Ulla eine Anstandsdame benötigen, gibt sich Otto als Charleys Tante aus Brasilien aus.
Die Junggesellen geraten aber in Schwierigkeiten, als zunächst Ullas strenger Vater, der auch der Onkel von
Britta ist, und dann auch noch Charleys Erzeuger uneingeladen zur Party erscheinen. Ungeniert werben die beiden
gesetzteren Herrn um das vermeintliche Rasseweib.
Schließlich kommt auch noch Charleys richtige Tante vorbei, Carlotta Ramirez, welche bemerkt, dass die falsche
 Tante ihr Kleid trägt und diese in Verlegenheit bringt. Doch erst als die Party vorbei ist, offenbart Dr. Wilder
vor den entsetzten Herren seine wahre Identität. Die Gunst Carlottas hat er ohnehin gewonnen.
  
 
 
 
 
Kino am 16.11.2018 um 15.30 Uhr, mit dem Titel: Mein bester Freund. 
 
Der Rennfahrer Peter Fleming und seine Frau Franziska haben sich vor vielen Jahren scheiden lassen. Ihr Sohn Heintje lebt bei der Mutter. Der beschließt, die Eltern zu versöhnen. Statt ins Ferienlager fährt Heintje zu seinem Vater, der ihn aber nicht kennt. Der befindet sich in einer beruflichen Krise, findet Gefallen an dem netten Jungen und landet schließlich in Muttis Armen.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen